Startseite
    On the Move 2012
    Australia 2010
    On the Move 2010
  Über...
  Archiv
  Countdown
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 

The key to happiness is freedom and the key to freedom is courage!!! Australische Zeit/ Australian Time

http://myblog.de/uti-on-the-move

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Shakin hands with kangaroos / Hande schütteln mit Kängurus

--> Kangaroos with a baby :-) / Kängurus mit einem Baby :-)

So then folks, I am now trying another color – for heaven’s sake I haven’t seen any yellow within my blog, just orange, but well – just for you guys

Yesterday we finally met two of the other guys who are also here from our University in Germany. We went to see the place around here a bit and also to the University campus – University of the Sunshine Coast.

The buildings look .. well I guess it totally depends on your own taste

I will see that as soon as possible I will be able to finally upload some pictures to show my first impressions here.

But there are kangaroos lying and running around there everywhere – I mean through the whole whole campus – they are sooo damn cute especially since some of them are carrying their babies around

But we’ve also seen one of the residences which is called Unicentral and gosh you can’t imagine how lucky we are. Fortunately we’ve had decided to not go to one of the residences, but search for something own, pretty early.

Our apartment is so big and spacious.. and clean ! maybe not 1000% clean and maybe also not clean for some very picky people, but all in all – there is no reason to complain. But the rooms and kitchens in Unicentral.. Your first intention is actually to turn around and go out again. Well the sleeping rooms are alright, but the kitchen – really disgusting and dirty.

What we were told today was that calculated to the marks in our German University – the best mark you can receive here will be “translated” in a B+ .. It’s way – WAY – more work to do. Everything you read says that you should have 3 courses maximum which are “100” – courses – that means courses of the lowest level.

So – for us it’s obligatory having 4 courses which are at least “200”. Nice thing – really…

So today we went to the beach which was really really nice !! We’ve spent there like 2 or 3 hours – which was totally enough because the sun was warm and the wind was cold and we were either hot or freezing and me and a friend have also been inside the water – great waves. It was not too easy to get in there, but once you’ve been in there it was really great

But well… with today, our days of relaxing and enjoying are over .. Tomorrow the orientation weeks is gonna start. We may be excited about the things that are going to happen

 

--> Strand & Meer I / Beach & Ocean I

--> Strand & Meer II / Beach & Ocean II

--> wir fünf im Hafen / the five of us in the harbour

Okay ihr Lieben, ich versuche mich nun an anderen Farben – ich muss ja zugeben, dass ich weit und breit kein gelb in meinem Blog finden konnte, aber gut – nur für euch

Gestern haben wir endlich 2 andere aus unserer deutschen Hochschule getroffen. Erstmal haben wir uns hier noch ein bisschen mehr die Umgebung und den Strand zusammen angeschaut (der ist übrigens ca. 3 Minuten Fußweg von unserer Haustür entfernt ) und anschließend zum Campus der Uni – der University of the SUnshine Coast.

Das Unigebäude sieht … na ja – ich glaube das hängt ganz vom persönlichen Geschmack ab

Ich werde zusehen, dass ich so schnell wie mögliche eine Bilder hochlade um euch meine ersten Eindrücke richtig zeigen zu können

Aber überall liegen und hoppeln da Kängurus durch die Gegend – also über den gesamten Campus – oooh und die sind ja soo süß ! Besonders, weil einige kleine Babys im Beutel mit rumtragen

Aber wir waren auch in einem der Wohnheim, im „Unicentral“ und… man kann es sich nicht vorstellen, wie viel Glück wir haben! Glücklicherweise haben wir uns ja recht frühzeitig dazu entschieden nicht in eines der Wohnheime zu gehen, sondern  uns etwas privat zu suchen.

Unser Apartment ist so groß und geräumig… und sauber ! – vielleicht nicht 1000%ig sauber und vielleicht auch nicht sauber genug für mega pingelige Leute, aber alles in allem haben wir absolut keinen Grund uns irgendwie zu beschweren. Aber die Zimmer und Küche im Unicentral… Der erste Impuls ist eigentlich der, sich direkt wieder umzudrehen und zu gehen. Die Schlafzimmer sind schon in Ordnung, aber die Küche – wirklich widerlich und dreckig…

Was wir heute übrigens erfahren haben… Die Umrechnung der Noten die wir hier bekommen in deutsche Noten ist der letzte Dreck! Die beste Note, die wir hier bekommen können, quasi eine 1 ist umgerechnet in deutsch eine 1,7 – d.h. man kann bestenfalls mit einer 1,7 nach Hause kommen. Der Hammer ist aber, dass man hier viel VIEL mehr Arbeit hat. In allen möglichen Erfahrungsberichten schreiben die Leute man solle maximal 3 „100“er Kurse machen – also die „leichtesten“ und wir von der Hochschule müssen 4 Kurse belegen, die mindesten 200er sind. Wirklich schöne Sache !

Heute waren wir also am Strand, was wirklich richtig schön war !! 2 oder 3 Stunden haben wir da verbracht – was aber total ausgereicht hat, weil die Sonne warm und der Wind kalt war und wir entweder geschwitzt oder gefroren haben Und ein Freund und ich waren megamutig und sind sogar ins Wasser gegangen. Das reingehen war eine kleine Herausforderung, aber war man erstmal drin, war es wirklich schön

Aber gut… und mit dem heutigen Tag sind auch unsere Tage der Ruhe und Entspannung vorbei… Morgen beginnt dann die Orientierungswoche… Wir dürfen gespannt sein ob der Dinge, die da kommen

 

 

18.7.10 09:41
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(18.7.10 19:01)
hey, hey, farbe find ich jetzt o.k.; zu den kängeruh´s hat man ja nur so eine "zoo-beziehung". kann ich mir schon komisch vorstellen eines direkt vor der nase zu haben. wir wünschen einen angenehmen ersten tag der orientierungswochen LG M+P.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung